Gastdozenten

John Olford

John Olford hat seine Medialität und spirituelle Heilerfähigkeiten* über viele Jahre vor allem bei Britischen Medien und spirituellen Heilern der SNU, SAGB, College of Psychic Studies und NFSH Healing Trust entwickelt. 2002 gründete er das Lotus Spiritualist College in Deutschland und unterrichtet seitdem regelmäßig verschiedene Workshops, einen zweijährigen lotus-spirit® Aus- und Weiterbildungskurs für Medialität sowie Workshops und Kurse für Trancemedialität nach eigenem Konzept. Er unterrichtet Medialität und spirituelle Heilung auch in der Schweiz.

Geb. 1952 in England absolvierte John sein Biologiestudium an der Universität von London. Er ist seit 1984 in Deutschland wohnhaft und spricht sowohl Englisch als auch Deutsch. Begegnungen mit der geistigen Welt führten ihn dazu, von seiner erfolgreichen Managementkarriere in der Telekommunikationsindustrie seinem spirituellen Weg als spiritueller Heiler*, Medium und Lehrer zu folgen.

Seine Ausbildung erhielt er von einigen der besten Medien und spiritueller Heiler in Großbritannien und USA nach den strengen Regeln der spiritualistischen Tradition in Großbritannien. Er ist Mitglied der Spiritualists’ National Union (SNU), der SNU International (SNUi) und Vollheilermitglied* (MNFSH) und weltweit anerkannter Tutor des NFSH Healing Trust, Großbritannien, für spiritueller Heilung*. Er ist auch SNUi Nationalvertretung für Deutschland.


 

Von der Psychologie zum Schamanismus
Als Therapeutin lasse ich in meiner Arbeit humanistische und transpersonale Psychologie sowie schamanisches Wissen harmonisch zusammenfließen. Bewusstseinsarbeit und Spiritualität ergänzen sich in meinen therapeutischen Einzelsitzungen ebenso wie in meinen Angeboten für Gruppen. Ich unterstütze Sie dabei, Ihr inneres Gleichgewicht zu stärken, berate Sie und begleite Sie mit schamanischen Methoden.
Als Schamanin arbeite ich in Einzelsitzungen, gebe Seminare und biete Ausbildungen an. Als Heilpraktikerin und klassische Homöopathin habe ich vor allem Ihre Gesundheit im Blick.

Die Begegnungen mit Schamanen verschiedener Kulturen ließen mich nach und nach mein eigenes Wesen, meine Potentiale, meine Schönheit entdecken. Die intensive Schulung bei unterschiedlichen Lehrern und Schamanen lehrte mich, die Kraft der geistigen Welt nicht nur für mich, sondern auch für meine Klienten nutzbar zu machen. Insbesondere durch meine mehrjährige schamanische Ausbildung bei Sandra Ingerman fühle ich mich aufgefordert und bestätigt, mein Wissen weiterzugeben und meine Begleitung anzubieten.


Schamanische Kurse unter anderem bei Carol Proudfoot-Edgar, Daan van Kampenhout, Paul Uccusic, Serge Khaili King, Galsan Tschinag, Ailo Gaup, Angaangaq Lyberth, Tuti Hinekahukura Aranui
Neben meiner Praxisarbeit gebe ich seit 1996 Seminare im In- und Ausland, in denen sich die schamanische Bewusstseinsarbeit und psychologisches Wissen verbinden. In den vor mir entwickelten Ausbildungszyklen „Schamanismus im Alltag“ und „Schamanische Prozessarbeit“ vermittle ich Menschen, deren Hauptfokus auf ihrer spirituellen Entwicklung liegt, und therapeutisch Arbeitenden Hintergrundwissen und Methoden. Es sind zugleich Einweihungen in die Praxis des schamanischen Arbeitens. Ich bin Gründungsmitglieder der "Schamanischen Ambulanz" einer Initiative die Menschen neben ärztlicher Betreuung auch Hilfe aus dem Bereich Schamanismus anbietet.
Zudem bin ich Mitbegründerin einer Forschungsgruppe schamanisch arbeitender Frauen in Deutschland "Die-die-wir-sind" und war Beirätin im Verein
"Schamanismus & Heilen e.V.“